Das neue Klimamoor "Goldgrube"

Als zweites Klimamoor steht die „Goldgrube“ als Teilgebiet des Neustädter Moors im Landkreis Diepholz zur Wiedervernässung bereit.
Auf einer Fläche von ca. 240.000 m2 können hier über einen Zeitraum von 25 Jahren insgesamt etwa 3.137 Tonnen schädliche Treibhausgase eingespart werden.
Eine Spendeneinheit für eine Moorland®-KlimaSpende beträgt 28 €* und steht für die Einsparung einer Tonne klimaschädlicher Treibhausgase.
Mit der Moorland®-KlimaSpende wird die Wiedervernässung des Klimamoors „Goldgrube“ mit praktischen Maßnahmen sowie die Zustandskontrolle für die nächsten 25 Jahre unterstützt.

Es sind bereits alle verfügbaren Spendeneinheiten für die Goldgrube reserviert.Für alle weiteren Interessierten bieten wir die Möglichkeit, uns hier unverbuindlich seine Kontaktdaten mitzuteilen. Sobald ein neuses Klimamoor zur Verfügung steht, werden Sie informiert!

 

Teilbereich der „Goldgrube“ im Neustädter Moor. Durch einen ständigen Wasserüberschuss sind natürliche oder naturnahe Hochmoore nahezu baumfrei. Durch jahrzehntelange Entwässerung ist die „Goldgrube“ heute von einem hohen Waldanteil geprägt. Die Luftbildaufnahme macht den Handlungsbedarf deutlich. (© BUND-DHM)

Die Wiedervernässung der Goldgrube wird finanziell unterstützt von:

* Inkl. Service- und Bearbeitungsgebühren