Das Mittlere Wietingsmoor

Exkursion im Moor (c) DümmerWeserLand Touristik

Historisch eine Besonderheit

Selten können so unterschiedliche Eindrücke vom Relikt Hochmoor auf so kurzer Strecke beobachtet werden: Alte bäuerliche Handtorfstiche sind von großen Moorbirken beschattet. Industriell abgetorfte Flächen wurden vor Jahren wieder vernässt und erscheinen im Mai weiß vom fruchtenden Wollgras. Andere Bereiche wurden kurz vor der Jahrtausendwende mit Wasser überstaut. Hier sind Überreste der einst großen Birken und die ersten Erfolge der Renaturierung zu sehen. Charakteristisch und einzigartig sind die großen, offenen Grünlandflächen im Zentrum des Mittleren Wietingsmoores.

Landkreis & Gemeinde: Landkreis Diepholz / Samtgmeinde Kirchdorf, OT Wehrbleck
Flächengröße in ha: 1.575 ha mit mindestens 30 cm Torfauflage, Länge und Breite etwa 4 km
Besondere Schutzgüter: 1.176 ha sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen, davon sind 1.140 ha als FFH- und 864 ha als EU-Vogelschutzgebiet benannt. Der komplette Westrand hat keinen Schutzstatus. Das Mittlere Wietingsmoor ist faunistisch sehr wertvoll (Brutvögel).
Moor-Erlebnismöglichkeiten: Entdecken Sie das Moor auf einer Fahrt mit der Freistätter Feldbahn. Die 6,5 km lange Tour führt Sie entlang der historischen Schienenstrecke von Freistatt nach Heimstatt. An der Haltestelle Neukultur können Sie einige Schritte ins Moor wagen und besondere Naturschutzmaßnahmen erfahren. Der Sinnesgarten mit Fühlpfad, Wackelbrücke und Analemmatische Sonnenuhr lädt zum Ausprobieren ein. Weitere Haltestellen sind am Alten Torfwerk und in Deckertau.
Anfahrtsbeschreibung: Deckertau, 27259 Freistatt. Ein Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Aussichtspunktes.
<div class="csc-textpic-single-image"><a rel="lightbox[33]" title="Mittleres Wietingsmoor" href="/fileadmin/user/karten/VZ_Anfahrtsskizze-Mittleres-Wietingsmoor_J-M-Kuehn-Hamburg.jpg"><img src="fileadmin/user/karten/VZ_Anfahrtsskizze-Mittleres-Wietingsmoor_J-M-Kuehn-Hamburg.jpg" alt="Mittleres Wietingsmoor Anfahrtskarte" width="100%" /></a></div>
Ansprechpartner: DümmerWeserLand Touristik
Niedersachsenstr. 2
49356 Diepholz
E-Mail: tourismus@diepholz.de
Telefon: (05441) 976-2222
Telefax: (05441) 976-1762
http://www.duemmerweserland.de
http://www.bund-dhm.de/