Dorumer Moor

Dorumer Moor

Das erste Klimamoor ist ein 229 ha großesTeilgebiet im Süden des Dorumer Moores und liegt im Landkreis Cuxhaven nahe der Stadt Langen. Der große Moorkomplex konnte sich über Jahrtausende in einer Senke innmitten der Cuxhavener-Bremerhavener Geest ausbilden.
Mit der Anlage von Verwallungen, Abschluss von Torfstichen und Grabenstauen werden die Wasserstände im im Gebiet stabilsiert und eine fortschreitende Entwässerung unterbunden. Auf einem Großteil der Fläche wird eine Anhebung der Bodenwasserstände kurz unterhalb der Geländeoberkante erreicht werden können um somit die weitere Zersetzung der Torfe und die damit einhergehende Freisetzung von Klimagasen zu verhindern.  Durch die Wiedervernässung werden in der Projektlaufzeit von 20 Jahren Treibhausgase von insgesamt etwa 2.675 Tonnen CO2-Äquivalenten vermieden. Dadurch konnten 2.675 Zertifikate vergeben werden. Die Anbindung des Projektgebietes an den Rundweg „Von der Pippinsburg ins Dorumer Moor“ ermöglicht die Erlebbarkeit der Maßnahmen.

Die Wiedervernässung des Dorumer Moors wurde finanziell unterstützt von: