Moorschutz ist Klimaschutz - page 11

11
Auf einem großen Teil der Fläche wird
eine Anhebung der Bodenwasserstände
kurz unterhalb der Geländeoberkante
erreicht werden können.
Die weitere Zersetzung der Torfe, und
damit die ansonsten fortlaufende Frei-
setzung von Klimagasen, wird stark
reduziert, innerhalb der Projektlaufzeit
von 20 Jahren ummindestens
2.675 Tonnen CO
2
-Äquivalente.
Darüber hinaus wird sich ein Mosaik aus unterschiedlichen moor-
typischen Biotopstrukturen entwickeln, das zahlreichen gefährdeten
Tier- und Pflanzenarten einen einmaligen Lebensraum zurückgibt.
Schäferinmit Moorschnucken
Das Dorumer Klimamoor vor der Vernässung
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10 12,13,14,15,16
Powered by FlippingBook